Autoglas-Projekt startet in Hamburg

 

Online-Plattform der Landesverbände auf dem Vormarsch

Das Autoglas-Portal des Kfz-Gewerbes ist bundesweit auf dem Vormarsch. Dem Projekt, das das Kfz-Gewerbe Schleswig-Holstein 2012 aufgelegt hat, hat sich jetzt auch der Landesverband Hamburg angeschlossen.

Das Kfz-Gewerbe hat in der Vergangenheit große Marktanteile an Branchenfremde verloren. Mit der Einführung von www.Autoglas-Partner.de wurde für die Innungsmitglieder ein Instrument bereit gestellt, um im Kampf um Autoglaskunden Marktanteile zurückzugewinnen.

Das Konzept beruht auf der intelligenten Vernetzung von Onlinemarketing per Suchmaschinenwerbung mit einer Terminvereinbarung per Callcenter. Von Glasschäden Betroffene können so bequem und schnell die nächste Meisterwerkstatt für ihre Scheibenreparatur finden. Teilnehmende Betriebe müssen lediglich eine einmalige Aufnahmegebühr und eine fixe Vermittlungsgebühr pro Auftrag zahlen. Eine Umsatzbeteiligung wird nicht erhoben. Die Kosten für Suchmaschinenwerbung, Agentur und Callcenter übernimmt der Verband.

Weitere Informationen erteilen die Mitarbeiter der Umweltabteilung unter Telefon 040 78952-132.