Oldtimer-Service bei „Silvretta Classic“

Matthias Kemmer sorgt bei der "Silvrettra Classic" für fachgerechten Service. Foto: ProMotor

Bonn. Technischen Service auf der Strecke leisten die Profis des Kfz-Gewerbes bei der Silvretta Classic  2016.

Vom 7. bis 10. Juli führt die Tour für klassische Automobile auf bergigen Strecken durch Vorarlberg und Tirol.

Das Service-Team begleitet diese Tour mit dem markanten historischen Feuerwehrfahrzeug, einem Mercedes-Benz 408, Baujahr 1972 (mit 2,2-Liter-Benziner und 85 PS).

Es ist für erste Hilfe bei den Etappenstarts und an wichtigen Streckenpunkten ausgerüstet. Kfz-Meister und Oldtimer-Spezialist Matthias Kemmer sorgt für fachgerechten Service.

Mit dem Service-Mobil macht das Kfz-Gewerbe auf die inzwischen etwa 660 Innungsbetriebe mit dem Qualitätszeichen „Fachbetrieb für historische Fahrzeuge“ aufmerksam.

Sie haben sich speziell auf den Service für die automobilen Klassiker spezialisiert und werden von den Kfz-Innungen zertifiziert. Zu finden sind sie unter www.kfzgewerbe.de.

Darüber hinaus erwerben inzwischen über 160 Jugendliche an bundesweit sieben Standorten die „Zusatzqualifikation Old- und Youngtimertechnik“. Damit sorgt das Kfz-Gewerbe dafür, das Wissen und die Kenntnisse zur Reparatur und Wartung historischer Fahrzeuge auch für die Zukunft zu erhalten.

Letzte Änderung: 01.07.2016Webcode: 0107588