Ausbildungsumfrage 2019 geht in die Verlängerung

Foto: ProMotor

[02.04.2019] Bonn. Ausbilder und Azubis können noch bis zum 10. Mai 2019 an der Ausbildungsumfrage teilnehmen.

Mit der jährlichen Studie sammelt der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) Erfahrungen aus der Praxis, um die Ausbildung im Kfz-Gewerbe weiter zu verbessern.

Die Umfrage läuft seit rund vier Wochen. Seitdem haben bereits über 500 Ausbilder und 250 Auszubildende den Fragebogen ausgefüllt.  

Ausbildungsverantwortliche in Kfz-Betrieben können auf diesem Weg mitteilen, welche Unterstützung sie sich hinsichtlich Nachwuchswerbung, Praktikum und Ausbildung vom Verband wünschen.

Auch ist gefragt, ob Autohäuser und Werkstätten über ihren Bedarf ausbilden oder alle Auszubildenden übernehmen.

In der Azubi-Befragung steht neben grundsätzlichen Auskünften zur Berufswahl und den Zukunftsaussichten im Kfz-Gewerbe vor allem die Qualität der Ausbildung sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule im Vordergrund.  

Auszubildende können unter www.wasmitautos.com ihre Meinung abgeben, Verantwortliche in den Betrieben finden unter www.autoberufe.de alle Informationen zur Teilnahme.

Das Ausfüllen des Fragebogens dauert 15 Minuten. Als Gewinne warten Tablets für Ausbilder und Smartphones für die Auszubildenden.

Material zum Herunterladen
Letzte Änderung: 02.04.2019Webcode: 0123954