Service-Ausbildung bei Peugeot und Citroën zertifiziert

Erfolgreich haben Peugeot und Citroën die Zertifizierung bestanden. Foto: ProMotor.

Bonn. Erneut zertifiziert wurde jetzt die  Ausbildung zum Geprüften Automobil-Serviceberater bei den Marken Peugeot und Citroën in Deutschland. Sie ist seit dem Jahr 2001 ein fest integrierter Bestandteil des Qualifizierungsangebotes.

Die Trainingsverantwortlichen präsentierten den Fachleuten der Gütegemeinschaft Service ein komplett überarbeitetes Qualifizierungsprogramm. Darüber hinaus wurde erstmals die Ausbildung zum Geprüften Automobil-Serviceassistenten zertifiziert.

Für beide Schwerpunkte wurde ein funktionsübergreifendes Basisprogramm geschaffen, sodass die Teilnehmer an gemeinsamen Schulungen teilnehmen. Dies fördert den wichtigen Austausch zwischen den Funktionen und schafft Synergien in der Zusammenarbeit. Nach Ansicht der Prüfungskommission präsentiert sich das praxisnahe Ausbildungsprogramm professionell und zukunftsfit.

Zum Hintergrund: Im Frühjahr 2016 hatten VDA (Verband der Automobilindustrie), VDIK (Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller) und ZDK die neue Gütegemeinschaft Service gegründet. Für die drei Berufsbilder Serviceberatung, Teile- und Zubehörverkauf und Serviceassistenz wurden einheitliche Standards definiert. Einen Schwerpunkt der Ausbildung nimmt jetzt die Entwicklung von Soft Skills ein.  

Letzte Änderung: 10.10.2019Webcode: 0126541