Verbandsorganisation des Hamburger Kfz-Gewerbes

In der Hansestadt Hamburg wird das Kraftfahrzeuggewerbe durch den Landesverband des Kfz-Gewerbes Hamburg e.V. repräsentiert. Das Hamburger Kraftfahrzeuggewerbe wird somit durch unseren Landesverband auf Bundesebene im  Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) vertreten.

Sie stellt zudem die Tarifpartner auf Arbeitgeberseite und ist ebenso Schiedsstelle für Gebrauchtwagenverkäufe und Kfz-Reparaturen. Ihr angehörig ist die Innung des Kfz-Handwerks Sitz Hamburg. Seit 1934 vertritt sie erfolgreich auf regionaler Ebene die gemeinsamen Interessen ihrer Mitglieder in Hamburgs Politik und Wirtschaft. Seit dieser Zeit vertritt die Innung die gemeinsamen gewerblichen Interessen ihrer Mitglieder. Die Mitgliedschaft ist freiwillig und kann von den Betrieben erworben werden, die mit dem Kraftfahrzeugtechniker-Handwerk in der Handwerksrolle der Handwerkskammer Hamburg eingetragen sind.

Vor Ort ist die Innung des Kfz-Handwerks Sitz Hamburg erster Ansprechpartner bei kraftfahrzeugtechnischen Fragestellungen und steht Hamburger Kfz-Betrieben bei allen Problemen zur Seite - von der Hilfestellung bei der Ausbildung über die Öffentlichkeitsarbeit, Fragen zum Arbeitsschutz bis hin zur Betriebsberatung. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über die Dienstleistungen und die Aufgaben der Innung des Kfz-Handwerks Sitz Hamburg und die Vorteile einer Mitgliedschaft.

Präsidium und Geschäftsführung

Landesverband des Kfz-Gewerbes Hamburg e.V.

Martin Krohn
Präsident
Jochen Fölster
Vizepräsident
Bernhard Wünsche
Präsidiumsmitglied
Elmar Kleuter
Präsidiumsmitglied
Jan Wolff
Präsidiumsmitglied
Dursun Turan
Rechnungsprüfer
John-Henry Schlüter
Rechnungsprüfer
Martin Rumpff
Geschäftsführer